Systemische Arbeit

Hast du Lust gemeinsam mit mir und anderen Teilnehmern systemische Aufstellungsarbeit zu machen?

Ziel: Durch Selbstbegegnung und Neuorientierung sich innerlich von der Vergangenheit lösen, um sich neu aufzustellen.

Wir machen unbewusstes Sichtbar und lernen daraus unsere inneren Blockaden und Traumen zu erkennen, anzunehmen und aufzulösen.

Im Laufe der über 17 Jahre Coaching habe ich gelernt, dass es Blockaden gibt, die durch Emotionen spürbar sind und daher recht leicht aufgelöst werden können. Andere sind nicht sichtbar. Wir merken nur, dass unser Leben nicht gelingen will, weil irgendetwas blockiert.

Für diese unsichtbaren Blockaden biete ich eine Lösung an.

Ich haben mittlerweile über 100 kleine und größere Aufstellungen gemacht und viele Erkenntniss gewonnen. Durch die Aufstellung eines Anliegensatzes habe ich eine neue Ebene der Aufstellungsarbeit – Aufstellung der Identität – erreicht. Die Ergebnisse sind zum Teil sehr überraschend. Daher möchte ich diesen Arbeit ausweiten .

Dieses Jahr werde ich einen Experimentierraum öffnen. Professor Dr. Frank Ruppert aus München ist hier mit seiner Methode maßgebend. Da ich seine Arbeit schon seit einiger Zeit kenne und schätze, habe ich mich entschlossen bei ihm auch eine Ausbildung zu machen.

Wirklich gut wird man allerdings dann, wenn man das Wissen auch anwendet. Das können wir gemeinsam tun. Dafür habe ich uns sehr schöne Räumlichkeiten in Burgberg besorgt.

Ruppert spricht von Selbstbegegnung. Und genau das wollen wir tun. Uns in den Aufstellungen selbst begegnen.

Wir werden unsere Anliegen in einem Satz mit 7 Wörten formulieren und genau diesen Satz aufstellen. Das ist eine sehr interessante Methode, die frei ist von Spekulationen und Zuweisungen z.B. durch den Stellvertreter „Vater“ etc.  Der Stellvertreter ist freier, kommt noch mehr ins Fühlen und sein Unterbewusstsein wird sehr viel angesprochen. Du musst es einfach erleben.

Da es sich um einen Experimentierraum handelt gibt es für die Abende keine Teilnahmegebühr. Dafür steht jedem frei eine Spende zu geben. Das zu geben, was er kann und was es ihm Wert ist.

Nächster Termin ist am 16.10.2018, von 18:30 – 21:00 Uhr – Anmeldung ist erfordelich.

Weitere Termine:

20.11.2018, von 18:30 – 21:00 Uhr
11.12.2018, von 18:30 – 21:00 Uhr

Termine finden statt, wenn mindestens 8 Personen teilnehmen.

Ich freue mich, wenn du Lust hast dabei zu sein.

Du kannst dich bei mir via Email unter info@anja-maria-stieber.de
oder per Telefon 0178 6072017 anmelden.